Gewerbemuseum

Navigation

über uns

Mehr als ein Museum

Tattoo, Böse Dinge - Positionen des (Un)geschmacks, Farbe: Obsession und Spiel, Oh, Plastiksack!, wood loop - auf biegen und brechen oder Heimliche Helden. Das Genie alltäglicher Dinge – dies nur eine kleine Auswahl von Ausstellungsthemen, welche das Gewerbemuseum in den letzten Jahren aufgegriffen hat. Mitten in der Altstadt von Winterthur gelegen, präsentiert sich das Gewerbemuseum seit 1999 neu und mit zeitgemässem Konzept. Gegründet wurde es schon 1874, und heute ist es das einzige noch in dieser Art bestehende Museum der Schweiz, das sich an den Schnittstellen zwischen Alltagskultur und Kunst, Handwerk, Design und industrieller Produktion bewegt. In Wechselausstellungen und Veranstaltungen zeigt es Gestaltung in all ihren Facetten – vom künstlerischen Objekt bis zum alltäglichen Gebrauchsgegenstand. Das Haus ermöglicht Begegnungen mit Gestaltern, es erzählt Objekt- und Materialgeschichten und bietet Raum für Auseinandersetzungen mit Produktion, mit neuen und traditionellen Technologien, mit Design und Grafik in der Schweiz und anderswo.

Seit 1999 befindet sich auch die Uhrensammlung Kellenberger im Gewerbemuseum.